Plume® erhält Finanzierung in Höhe von 85 Millionen US-Dollar

– Charter Communications, Qualcomm Ventures LLC, Belkin und Service Electric Cablevision schließen sich Liberty Global im Konsortium der Eigenkapitalinvestoren in Plume an –

PALO ALTO, Kalifornien, 26. Februar 2020 — Smart Home Services-Pionier Plume hat eine neue Finanzierungsrunde von 85 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Runde umfasst 60 Millionen US-Dollar an Vorzugskapital der Serie D und 25 Millionen US-Dollar an Fremdfinanzierung, wodurch sich die gesamte Eigenkapitalfinanzierung des Unternehmens auf 127 Millionen US-Dollar erhöht. Das neue Investorenkonsortium, zu dem Charter Communications, Qualcomm Ventures LLC, Belkin und Service Electric Cablevision gehören, hat rund 75% der Serie D-Runde übernommen. Bestehende Investoren, darunter Liberty Global und Shaw Communications, haben sich ebenfalls beteiligt. Die Kreditfazilität wurde von Silicon Valley Bank und WestRiver Group bereitgestellt. Andrew Ip, Senior Vice President Emerging Technology & Innovation bei Charter Communications, tritt dem Vorstand von Plume bei.

Unter der Leitung von Mitgründer und CEO Fahri Diner bietet Plume eine Consumer Experience Management (CEM) Plattform als Cloud-SaaS-Angebot an. Die von mehr als 30 führenden Kommunikationsdienstanbietern einschließlich Comcast, Charter und Armstrong in den USA, Bell und Shaw Communications in Kanada, Virgin Media, VOO und Melita in Europa und J:COM in Japan übernommene Plume-Plattform ermöglicht die Kuratierung, Bereitstellung, Unterstützung und Verwaltung von personalisierten Smart Home-Diensten für Verbraucher. Die Smart Home Services-Kategorie ist ein primärer Wachstumsvektor für zukunftsorientierte Service-Provider, die sich von anderen Breitbandangeboten abheben und gleichzeitig die Kundenbindung verbessern wollen.

„Unsere Partnerschaft mit Plume war entscheidend für den Erfolg bei der Einführung von Charters ‘Advanced In-Home WiFi’ und hat Charter ermöglicht, die Innovation zu beschleunigen und unseren Spectrum Internet- und WiFi-Kunden schneller neue Funktionen zu liefern – von der Möglichkeit, ihre Heimnetzwerke zu optimieren, bis hin zu einer größeren Kontrolle über ihre Geräte”, sagt Ip. „Charter hat die technische Innovation des Plume-Teams aus erster Hand miterlebt und freut sich, dem Konsortium der Plume-Investoren beizutreten.  Ich freue mich darauf, die nächste Expansionsphase von Plume zu unterstützen”.

„Wir sind bereits seit der A-Serie begeisterte Investoren und engagierte Unterstützer von Plume und freuen uns jetzt als Wegbegleiter auf die weitere Zusammenarbeit mit diesen Branchenführern”, erklärt Ankur Prakash, Vice President bei Liberty Global Ventures und Vorstandsmitglied von Plume. „Es ist wirklich befriedigend, Teil dieses unglaublichen Wachstums und eines so talentierten Teams zu sein”.

Mit über 650 Millionen Geräten, die mit 16 Millionen OpenSync™ Switches in 14 Millionen Haushalten kommunizieren, unterhält Plumes Cloud Controller das größte softwaredefinierte Netzwerk der Welt. Das OpenSync-Framework, das 2018 von Plume entwickelt und als Open-Source geöffnet wurde, ist die am schnellsten wachsende Initiative dieser Art, die Kuratierung, Bereitstellung von Support und Dienstleistungen und Verwaltung von Geräten im gesamten Smart Home ermöglicht. OpenSync findet nicht nur bei Service-Providern, sondern auch im großen Umfang bei OEM/ODM Access Points und Unterhaltungselektronik Einsatz und wird von führenden Silizium- und Prozessorplattformen vorintegriert und unterstützt. Die schnell expandierende verbraucherorientierte Smart Home Services-Suite, die auf OpenSync basiert und von Plume angeboten wird, umfasst derzeit Adaptive WiFi™, Kindersicherung und gesicherte Zugangskontrolle über HomePass®, Plume AI Security™ und Plume Motion™ sowie Betreiber-orientierte Angebote für Support, Betrieb und Marketing, die die Bereitstellung, die Sichtbarkeit und  die Skalierbarkeit von Dienstleistungen verbessern sollen.

Das Telecom Infra Project (TIP), eine der größten funktionsübergreifenden Arbeitsgruppen der Welt mit mehr als 500 Mitgliedsorganisationen, darunter Facebook, führende Service-Provider wie die Deutsche Telekom, Technologieanbieter, Entwickler, Chipsatz- und Gerätehersteller und Integratoren aus der gesamten Telekommunikationsindustrie, gab zudem Anfang der Woche bekannt, dass es OpenSync in seinen Open Access Point Software-Stack übernommen und die Kompatibilität mit multiplen Controller-Plattformen demonstriert hat.

„Wir glauben an die Cloud, an eine massiv skalierbare datengesteuerte Plattform, an das SaaS-Bereitstellungsmodell und an einen Open-Source-Ansatz, um ein marktführendes, wachstumsstarkes Unternehmen effizient und mit operativer Leverage aufzubauen”, sagt Fahri Diner, Mitgründer und CEO von Plume. „Ich bin sehr dankbar für unsere Mitarbeiter, Kunden, Partner und Investoren, die uns helfen, unser Versprechen einzulösen, und fühle mich durch das Vertrauen unserer neuen Investoren und strategischen Partner geehrt”.

Informationen zu Plume
Plume ist der Entwickler der weltweit ersten Consumer Experience Management (CEM) Plattform, die auf OpenSync™ basiert. Als einzige offene und hardwareunabhängige Lösung ermöglicht Plume die schnelle Bereitstellung neuer Smart Home Services im großen Stil. Das Plume-Servicepaket, das Plume Adaptive WiFi™, HomePass®, AI Security™ und Plume Motion™ umfasst, wird von der Plume Cloud verwaltet, einem daten- und KI-gestützten Cloud Controller, der das derzeit größte softwaredefinierte Netzwerk der Welt unterhält. Plume nutzt OpenSync™, ein Open-Source-Framework, das sich in eine breite Palette von Silizium- und Plattform SDKs für die Anbindung an die Plume Cloud integriert.

Besuchen Sie www.plume.com, www.platform.plume.com, und www.opensync.io

Plume, Powered by Plume, Plume Adaptive WiFi, AI Security, SuperPod, HomePass, Plume Motion, OpenSync und Signal sind entweder Marken oder eingetragene Marken von Plume Design, Inc.

Related Links

http://www.plume.com

SOURCE Plume

Leave a Reply